Die Funk-Steckdose wird zwischen Wand-Steckdose und über Kabel angeschlossenen elektrischen Verbrauchern mit einer ohmschen Last bis 2500W eingesetzt. Mit einer Kantenlänge von nur rund 5cm ragt die Funk-Steckdose kaum über die Wandsteckdose hinaus. Ein LED-Ring symbolisiert die Verbindung zur Zentrale und die Höhe der Leistungsaufnahme des Verbrauchers.

In Smart-Heat-OS wird die Funk-Steckdose als "Ausgang" einem Raum zugeordnet. Die Steckdose wird dann von Controme-OS ein- und ausgeschalten, je nachdem ob im ausgewählten Raum Heizanforderung vorhanden ist.

Anwendungsbeispiele mit Controme-OS:

  • Anschluss von Infrarot-Wärmeplatten und Flächenheizkörpern.
  • Ein Heizkörper kann mit einem 230V-Stellantrieb mit Stecker ausgestattet werden und über die Funk-Steckdose angesteuert werden. Alternativ können Heizkörper mit dem Funk-Heizkörperstellantrieb angesteuert werden.
  • Ansteuerung von elektrischen Zusatzheizungen.

Technische Daten:

  • Transparenter Funk-Stick inkl. Lizenz notwendig zur Anbindung an Smart-Heat-OS
  • Reichweite: bis zu 15m (Erweiterbar auf ca. 30m durch Repeater + optionale Antenne. Beliebig erweiterbar durch Zusammenschaltung weiterer Miniserver)
  • 110 - 230 Volt 50/60 Hz
  • Standby Verbrauch: < 0.8 Watt
  • Schaltleistung: 2500 Watt
  • Temperaturbereich0 - 40 °C
  • Sendeleistung 1mW
  • Frequenz 868,4 MHz
  • zur Anleitung