Datenlogging für Facility-Server

1.299,00 

  • ermöglicht die Verwendung des Zusatzmodul „Logging“ im Facilityserver
  • inkl. Logging-Lizenz und spezieller Logging-Datenbank für große Datenmengen
  • zeichnet alle 3 Minuten jeden Sensorwert, die Zieltemperaturen und die Ausgangsstatis auf.
  • benötigt den Controme Facility Server

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Logging für den Facility-Server beinhaltet eine weiterentwickelte Datenbank zur Aufzeichnung von großen Datenmengen. Das Logging erfolgt auf der SSD-Festplatte des Facility-Servers

Das umfangreichste Logging, das es je gab.

Mit Logging kann zum ersten Mal genau ausgewertet werden, was die Heizung wirklich macht. Alle Sensoren können in einem Diagramm miteinander verglichen werden. Dadurch kann insbesondere bei Fußbodenheizungen der hydraulischen Abgleich unglaublich einfach selbst eingestellt und dokumentiert werden. Dies ermöglicht, die deutschlandweite Förderung zur Heizungsoptimierung mit einer 30%igen Rückerstattung des Kaufpreises auf das Controme System zu erhalten.

Hierzu haben wir mit viel Aufwand eine Datenbank entwickelt, die auf einem USB-Stick funktioniert, mit einer unglaublichen Datenflut umgeht und trotzdem schnell ist. Jeder Temperatursensor (und das sind schon in einem normalen Einfamilienhaus schnell über 40 Stück), sendet alle 3 Minuten den aktuellen Temperaturwert an das Logging-Modul. Zusätzlich werden die Statis aller Ausgänge und die Zieltemperaturen mit aufgezeichnet. Jeder Wert. Über Jahre. Die Aufzeichnung erfolgt auf einer externen SSD-Festplatte, die am Facility-Server angesteckt wird.

Logging bildet das Fundament für zukünftige Innovationen, da Smart-Heat auf unglaublich viele Informationen zugreifen kann. Das bei 100% Datenhoheit. Denn ALLE Daten bleiben bei Ihnen im Haus.

weitere Infos >

Nach oben